Nach „Giftgasangriff“: Chlor aus Deutschland in Ex-Rebellenhochburg Duma entdeckt

Mutmaßliches Chemie-Waffen-Labor der Militanten im syrischen Duma bei Damaskus entdeckt© Sputnik / Mikhail Voskresensky

Bei der Befreiung von Duma sind die syrischen Streitkräfte in dieser ehemaligen Rebellen-Hochburg bei Damaskus nach russischen Angaben auf ein weiteres Chemielabor gestoßen. Einige der entdeckten gefährlichen Chemikalien sollen aus Europa, zum Teil auch aus Deutschland stammen.

In Duma seien 1,5 Tonnen chemische Substanzen sichergestellt worden, teilte das russische Außenministerium am Donnerstag mit. Unter anderem seien Behälter mit Chlor aus Deutschland sowie Nebelkerzen aus Großbritannien entdeckt…..

Kommentare sind geschlossen.