Abbruch für Europa und Deutschland

Gellinger / Pixabay

In dieser Woche liegt der Fokus wieder auf Europa. Der französische Präsident Macron hat vor dem Europäischen Parlament in Straßburg eine Rede gehalten, in der es um nicht weniger als um „Europas Wiedergeburt“ geht. Das wirkt schon befremdlich, nachdem er gerade das Völkerrecht in Syrien gebrochen hat.

Die Euphorie blieb daher aus. Doch was soll er machen. Trump spielt Golf in Florida, hat also keine Zeit für Weltpolitik und Theresa May ist ja faktisch schon ausgestiegen aus der Europäischen Idee. Das Rad dreht sich dennoch weiter. Macron hofft dabei auf Deutschland und die Große Koalition. Die hat ja bekanntlich einen „Neuen Aufbruch für Europa“ versprochen und ganz nach vorne gestellt….

Kommentare sind geschlossen.