Israel erwartet Angriff Irans von syrischem Boden aus

(Official White House Photo by Leslie N. Emory)

Israel erwartet einen iranischen Raketen- oder Drohnenangriff von syrischem Boden aus und veröffentlichte dazu entsprechende Luftaufnahmen von syrischen Militärstützpunkten. Die israelische Luftwaffe war kürzlich mehrmals in syrischen Luftraum eingedrungen, während der Iran seit Jahren versucht, das syrische Assad-Regime militärisch zu stützen.

In der derzeitigen angespannten Lage kann der Konflikt jederzeit eskalieren. US-Präsident Trump stellte neue Sanktionen gegen den Iran in Aussicht, der enge Beziehungen zu Russland pflegt. Während den letzten Monaten hatte die Trump-Administration im Weißen Haus mehrfach die Absicht angedeutet, das Atomabkommen mit dem Iran zu verwerfen und erneut heftige Sanktionen zu verhängen, die den Iran finanziell ruinieren. Trump scheint damit an die Ära der Bush-Administration anknüpfen zu wollen, die offen und verdeckt auf einen Regimewechsel im Iran hinarbeitete.

Für Russland, die Schutzmacht Irans und Syriens, entstehen also weitere Kosten, die sich mittel- und langfristig ruinös auswirken und bei den russischen Generälen den Wunsch verstärken, signifikante Gebiete zu erobern.

Israel zwingt notfalls die USA

Die Organisation Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS),….

Kommentare sind geschlossen.