Drei Stühle, eine Meinung? Anne Will lädt gleich drei Mitglieder der Atlantik-Brücke zum Thema Syrien ein, erwähnt es im TV aber nicht

Anne-Will.jpg

Oft wird an der Gästeauswahl der politischen Talkshows der öffentlich-rechtlichen Sender herumgemeckert. Das gehört längst zur Kritik-Folklore. Am Sonntag eröffnete Anne Will jedoch ohne Not eine ganz neue Flanke: Sie lud gleich drei Vorstandsmitglieder des deutsch-amerikanischen Netzwerkes Atlantik-Brücke ein, ohne die Mitgliedschaft der Gäste beim Thema Syrien-Konflikt transparent kenntlich zu machen.

An der Themensetzung der politischen Talkshow gab es nichts auszusetzen. So stand die Sendung unter der Überschrift: “Angriffe des Westens auf Syrien – wie gefährlich ist die Konfrontation mit Russland?”.

Als Gäste hatte die Redaktion den CDU-Politiker Norbert Röttgen, der….

Kommentare sind geschlossen.