Vorratsdatenspeicherung: Mustervorlage für Auskunftsbegehren

Bild: Nullen und Einsen unter einer LupeFür die Massenüberwachung wird mittels Vorratsdatenspeicherung ohne Anlass und Verdacht während sechs Monaten gespeichert, wer, wo mit wem kommuniziert hat oder wer wann welche Apps und Websites verwendet hat.

Mit Urteil 1C_598/2016 vom 2. März 2018 hält das Bundesgericht fest, dass betroffene Personen – alle Menschen in der Schweiz! – über ein datenschutzrechtliches Auskunftsrecht für ihre eigenen Vorratsdaten verfügen.

Für alle, die ihr Auskunftsrecht wahrnehmen möchten, hat die Digitale Gesellschaft eine…….

Kommentare sind geschlossen.