Weltherrschaft um jeden Preis

Weltherrschaft um jeden PreisFoto: spyarm/Shutterstock.com

Hören wir uns US-Kriegsminister „Mad Dog“ („mad“ – verrückt, aggressiv; Anmerkung der Übersetzerin) Mattis an. Er sagte, er habe keine Beweise dafür, dass es letzte Woche einen Chemiewaffenangriff in Syrien gab, er persönlich glaube jedoch, es hätte einen gegeben.

War es nicht so, dass jemand entweder ein religiöser Fanatiker oder ein Ideologe ist, wenn er behauptet, etwas zu glauben, ohne Beweise dafür zu haben? Kein ernsthafter Mensch würde ohne Beweise eine Überzeugung vertreten.

Das wirft die Frage auf, ob Mattis für sein Amt überhaupt geeignet ist. Er ist bereit, die USA in einen Krieg gegen Russland zu führen und das auf der Grundlage einer bloßen Annahme. Das ist Wahnsinn.

Nicht einmal ein unterbelichteter Schwachkopf – der einen höheren IQ zu….

Kommentare sind geschlossen.