Gift bei Skripal wurde identifiziert – ist das amerikanische BZ

uncuttippNach dem Anschlag in Salisbury haben Schweizer Spezialisten nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow den gegen den Ex-Spion Sergej Skripal und dessen Tochter Julia eingesetzten Giftstoff als BZ identifiziert. Diese Substanz sei nie in Russland hergestellt worden, sagte Lawrow am Samstag.
„Ich zitiere jetzt wörtlich aus dem Gutachten, das dieses Labor an die OPCW geschickt hat:

 

Im Zuge der Untersuchung sind in den Proben Spuren der toxischen Chemikalie BZ und deren Präkursore nachgewiesen worden, die zu den chemischen Waffen zweiter Kategorie gemäß der Chemiewaffenkonvention gehören“, las Lawrow vor.
Nach Angaben des Journalisten Pierre Darcout wurde BZ im Vietnamkrieg angewendet. Der holländische Schriftsteller Wil Ververy berichtet von fünf Einsätzen in Vietnam.
Für die militärische Bedeutung ist entscheidend:
Die Ausbringung als Aerosol.
Die Betroffenen sind recht schnell kampf- und handlungsunfähig (Wirkungseintritt nach etwa 1 Stunde).
Die Wirkung hält mindestens 3 Tage an.
Die Betroffenen können sich nach Genesung nur an die Zeit vor der Kontaminierung erinnern (Amnesie).
Nur in seltenen Fällen bleiben dauerhafte Schädigungen zurück
3-Chinuclidinylbenzilat 3-Chinuclidinylbenzilat (BZ, QNB, irreführend verkürzend auch Benzilsäureester)
Der Film Jacob’s Ladder befasst sich mit diesem Thema.Die Serie Navy CIS behandelt das Thema “BZ Gas” in Folge 13, Staffel 4.

 

Kommentare sind geschlossen.