Eine Milliarde für bewaffnungsfähige Drohnen: Vertragsschluss steht bevor

Die „Heron TP“ in einer Werbebroschüre des Herstellers IAI. All rights reserved IAI

Die Bundesregierung will demnächst über den Kauf von Kampfdrohnen aus Israel beschließen. Dies bestätigt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Verteidigung, Thomas Silberhorn, in der Antwort auf eine schriftliche Frage. Demnach sollen die seit Sommer letzten Jahres unterschriftsreifen Verträge besiegelt werden, bevor die Angebotsbindefrist am 31. Mai endet. Zuletzt hatte das Ministerium hierzu mitgeteilt, dass keine Verhandlungen zur abermaligen Verlängerung der Frist geführt würden. Mehr……

Kommentare sind geschlossen.