Die USA, Großbritannien und Frankreich haben wegen eines vermuteten Giftgaseinsatzes einen Luftschlag gegen Syrien durchgeführt

Der erste Bericht der New York Times über den westlichen Überfall auf Syrien klingt nicht besonders begeistert. „Die USA, Großbritannien und Frankreich
haben wegen eines vermuteten Giftgaseinsatzes einen Luftschlag gegen Syrien durchgeführt“

Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern und Hervorhebungen versehen. Das Macho-Gehabe eines unkontrollierbaren Cholerikers, der von seinen großen innenpolitischen Problemen ablenken will, die Lügen einer Gift sprühenden Megäre, die ihren Brexit nicht geregelt kriegt, und die Machtgelüste eines Westentaschen-Napoleons, der sich scheinbar auch mit Russland anlegen möchte, haben uns dem atomaren Weltuntergang gefährlich nahe gebracht. Und die „stärkste Frau Europas“ und ihr Strichmännchen-Minister für auswärtige Ungereimtheiten bestärken erst die kriegslüsterne „Dreierbande“ in ihrem irrsinnigen Vorhaben, um dann scheinheilig zu erklären: „Die Deutschen bombardieren diesmal aber nicht mit, die Zieldaten haben euch ja schon unsere Aufklärungstornados in Jordanien geliefert.“ Schande über euch alle! Artikel hier……

Kommentare sind geschlossen.