Yulia Skripal steht deutlich unter Zwang

Nur die Russen haben uns gestattet, die tatsächliche Stimme von Yulia Skripal zu hören, in ihrer aufgezeichneten Unterhaltung mit ihrer Cousine. Eines wissen wir also mit Sicherheit: dass sie bei der ersten Gelegenheit ihre Cousine in Russland angerufen hat, um ihr zu sagen was los ist. Wenn ihr euch erinnert, so haben die britischen Behörden bis zu dem Zeitpunkt, da die Russen das Telefonat veröffentlichten, immer noch die Lügen verbreitet, dass Sergei im Koma liege und Yulia selbst in Lebensgefahr sei.

Wir wissen nicht, wie es Yulia schaffte, den Anruf zu tätigen. Ich wurde selbst einige Male bewusstlos in ein Krankenhaus eingeliefert und jedes Mal fand ich mein Handy neben mir in meinem Nachtschränkchen. Yulias Handy wurde ihr eindeutig weggenommen und nicht zurückgegeben. Und man hat ihr auch kein offizielles Telefon gegeben – sie hat ihrer Cousine ausdrücklich gesagt, dass sie sie nicht auf dem Telefon zurückrufen könne, denn das besitze sie nur vorübergehend. Die britische Regierung hätte ihr eines geben können um zurückgerufen zu werden – wenn sie ihr denn hätte helfen wollen.

Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass Yulia jemanden im Krankenhaus überreden konnte, ihr ein Handy zu leihen, ohne dass es die britische Behörden mitbekamen. Das würde erklären, warum der britische Staat und seine Lakaien…..

Kommentare sind geschlossen.