Paul Craig Roberts: Zehn Tage vor dem Ende der Welt

Die kriminell wahnsinnigen Regierungen der Vereinigten Staaten von Amerika, des Vereinigten Königreichs und Frankreichs schicken eine Flotte von Raketenschiffen, U-Booten und einem Flugzeugträger, um Syrien ungeachtet der russischen Warnungen anzugreifen. Was ist das wahrscheinliche Ergebnis dieses unverschämten Angriffs, der ausschließlich auf einer orchestrierten und durchsichtigen Lüge beruht, einem Akt der rücksichtslosen Aggression, der unverantwortlicher und gefährlicher ist als alles, was das dämonisierte Nazi-Regime in Deutschland getan hat?

Es gibt keine Proteste seitens europäischer Regierungen. Es gibt keine Demonstranten in den Straßen europäischer und amerikanischer Städte. Der Kongreß hat Trump nicht daran erinnert, daß er keine Berechtigung vom Kongreß erhalten hat, um einen militärischen Angriff gegen ein souveränes Land durchzuführen, der wahrscheinlich einen Krieg auslösen wird, möglicherweise den Dritten Weltkrieg. Jeder scheint mit der Aussicht auf das Ende der Welt zufrieden zu sein. Die schwachsinnigen amerikanischen Pressevertreter treiben das noch an.

Hier sind mögliche Ergebnisse:

(1) Die Russen, gefangen im Irrglauben, dass Fakten und Beweise für den Westen wichtig sind und dass der gesunde Menschenverstand siegen wird, nehmen die Angriffe hin. Dieses Ergebnis ist das gefährlichste von allen, denn dieses…..

Kommentare sind geschlossen.