Merkel eine deutsche Beteiligung am Krieg gegen Syrien

Die Frage ist nicht, ob Merkel eine deutsche Beteiligung am Krieg gegen Syrien ablehnt, sondern seit wann sie dabei schon mitmacht! Denn wo befinden sich denn große Teile der syrischen Armee heute und dürfen nicht mehr ausreisen?

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht und Text

Offizielle syrische Streitkräfte Ende 2011: ca. 300.000. Ende 2015 waren es nur noch ca. 80.000 (Quelle: www.theguardian.com/…/syrian-military-weakness-russian-inte…). Im Sommer 2016 habe ich bereits davon berichtet: https://youtu.be/xleyq2oJt_8?t=34m37s.

Deutschland beteiligt sich dank Merkel auch ohne direkte Bombenabwürfe schon lange am Krieg gegen Syrien, und zwar auf mindestens drei Ebenen: Zersetzung der syrischen Verteidigung, Wirtschaftssanktionen und Weglocken der wirtschaftlichen Basis.

Wer dabei denkt, Merkel wäre für Frieden, ist auf die Propaganda, in deren Zentrum die Begriffe „Flüchtlingskrise“ und „humanitäre Hilfe“ stehen, hereingefallen. Viele Kriegshelfer wider Wissen und Willen werden sich das ungerne eingestehen.

Was heute noch kaum jemande weiß: Für die in Deutschland freilaufenden Kriegsgefangenen ist es gar nicht so einfach, nach Syrien zurückzukehren, denn ihre Ausreise ist illegal, wie Rainer Rothfuss schon vor einiger Zeit berichtete und nun sogar die Tagesschau sagt. Rico Albrecht

Kommentare sind geschlossen.