Trump baut Koalition für Krieg gegen syrische Regierung auf

Unsicherheitsrat lehnt Antrag auf Untersuchung vor einem Angriff ab

Jason Ditz

Präsident Trump ist dabei, eine neue Koalition von Verbündeten aufzubauen, die sich an einem multinationalen Angriff auf die syrische Regierung beteiligen soll. Dieses Gerede von Koalitionsmaßnahmen spiegelt die rasche Eskalation der Pläne wider, da US-Regierungsvertreter die Vorwürfe eines Angriffs mit chemischen Waffen am Samstag begrüßten.

Regierungsvertreter sagten bereits am Sonntag, dass der behauptete Angriff am Samstag zu einem US-Militärschlag führen würde, und Präsident Trump deutete an, dass dieser „sehr bald“ geschehen würde. Statt eines einmaligen Angriffs, wie bei der Bombardierung Syriens mit Tomahawk-Raketen im April letzten Jahres, scheinen sich die Vereinigten Staaten von Amerika einen ganz neuen Krieg vorzustellen.

Dieser neue von den Vereinigten Staaten von Amerika geführte Krieg in Syrien passt einem Großteil der Regierung zweifellos gut. Immerhin versuchten die US-Beamten in der vergangenen Woche, Präsident Trump davon abzubringen, das militärische Engagement der USA in Syrien zu beenden. Jetzt scheinen sie einen Vorwand für einen offenen Konflikt zu haben.

Das macht den Beginn des Krieges zu einer Art Gerangel, obwohl sich die……

Kommentare sind geschlossen.