uncuttipp

Historisches Urteil zum Regenwaldschutz – und die Weltpresse schweigt

Wie die Medien unermessliche Mitschuld auf sich laden.

Es ist erschütternd, wie in unseren Tagen Ignoranz und Untätigkeit, was die gesamte Zukunft der Erde betrifft, in den Köpfen und Herzen walten. Politiker ergehen sich in Sonntagsreden und in Alltagsfurcht, irgendetwas zum Schutze unseres Planeten zu unternehmen. Der Hang zu bloßem Egoismus herrscht vor. Wie hündische Sklaven hecheln sie dem Kapital – und das heißt: den Kapitalbesitzern – hinterher, anstatt diese zur Verantwortung zu zwingen. Die für das Wohl der Gesamtheit Verantwortlichen haben noch nicht verstanden, dass es längst um das Überleben der Menschheit geht.

Und die Medien? Oft genug ist deren Blindheit und Zahnlosigkeit nicht weniger ausgeprägt. Es ist wie die berühmte Starre des Kaninchens vor der Schlange. Die Schlange aber ist der Drache – Profitgier und Vernichtung, ein Gehen über Leichen. David gegen Goliath, wobei Goliath der Leviathan gesichtsloser Gier ist (die sehr wohl von Gesichtern getragen wird), während David – die ganze übrige Menschheit ist.

Und faszinierend ist, dass sich bisweilen einfache, regionale Tageszeitungen als das eigentliche Leuchtfeuer journalistischer Verantwortung erweisen……

Kommentare sind geschlossen.