Vorsicht mit Vollgeld-Infos!

Vollgeld – ein schwieriges Thema. Umso wichtiger wäre eine ausreichende, richtige und verständliche Information.

Am kommenden 10. Juni wird in der Schweiz über ein wichtiges Thema abgestimmt: die Vollgeld-Initiative. Es geht darum, den Geschäftsbanken zu verbieten, Kredite zu vergeben aus Geld, das sie selber in ihren Computern geschöpft – also geschaffen – haben. Es soll künftig nur noch Geld geben, das, wie die Banknoten und die Münzen, von der Nationalbank herausgegeben worden ist, also echtes Geld mit voller Deckung – auch in den Computern. Infosperber hat schon mehrmals darüber informiert: hier zum Anklicken.

Informieren aber auch die Schweizer Zeitungen über die Vollgeld-Initiative? Und vor allem: Informieren sie auch ausreichend und richtig?

Zweifel sind mehr als angebracht. Erstens fällt auf, dass die Medienkonzentration in der Schweiz gerade in einem solchen Fall bedenkliche – wenn auch erwartete – Auswüchse zeigt: Ein und derselbe Artikel erscheint nun fast flächendeckend in mehreren Zeitungen, so etwa ein Artikel von Roger Braun zu einem Schreiben der Schweizerischen Bankiervereinigung mit einem Argumentarium gegen die…..

Kommentare sind geschlossen.