Wieder ein fake Gasangriff als Vorwand für einen Krieg

Am 13. Februar habe ich gewarnt, „Weisse Helme planen mit Terroristen einen Giftgasangriff„. Jetzt ist genau diese False-Flag-Inszenierung passiert. Am Samstagabend soll ein mutmasslicher chemischer Angriff auf eine von Terroristen gehaltenes Gebiet im Osten von Ghouta Dutzende von Menschen getötet haben. Diese Behauptung hat wieder eine Welle der Hysterie im Westen ausgelöst und Trump beeilte sich den unbestätigten Angriff als „geistlose“ Gräueltat“ und als „humanitäre Katastrophe ohne Grund“ anzuprangern. Er behauptete, „Präsident Putin, Russland und der Iran sind verantwortlich weil sie das Tier Assad unterstützen“ und sie werden „einen hohen Preis zahlen„.

Das sind mehr als heftige Worte eines US-Präsidenten, die zu einem Krieg führen können, dabei ist alles eine Fälschung!!!

Folgende Fotos zeigen wie die Weissen Helme ein „Opfer“ unter lautem Gestöhne bergen, aber danach alle zusammen in die Kamera lächeln. „Meine Beine … aaaa … hoffentlich überlebt er … Ok, das war ein gute Aufnahme. Lasst sie uns zum US-Aussenministerium senden.

Mit diesen gefälschten Bildern über angebliche Attacken der syrischen Armee gegen Zivilisten…..

Kommentare sind geschlossen.