ABGEKARTETES SPIEL? Britische Presse: Die Skripals sollen unter neuem Namen in den USA leben!

Der ehemalige Doppelspion Sergei Skripal und seine 33-jährige Tochter Julia erhalten die Möglichkeit, unter neuen Namen in den USA zu leben, schreibt die The Sunday Times , die sich auf einen hohen Beamten der britischen Regierung bezieht. Mitglieder des Britischen Geheimdienstes MI6 haben mit ihren CIA-Kollegen die Frage der Umsiedlung der Skripals aus Großbritannien besprochen, um sie vor neuen Angriffen zu schützen. Zur Debatte steht eines der vier anderen Länder der angelsächsischen Welt wie Australien oder Neuseeland. Aber schlussendlich fiel die Wahl auf die USA.

„Der geeignetste Ort für ihre Umsiedlung ist Amerika, weil sie dort weniger wahrscheinlich getötet werden, und es wird einfacher sein, sie unter neuen Namen zu schützen“, zitiert die Zeitung ihre Quelle in Geheimdiensten. Die Zeitung schreibt auch, dass Julia und Sergei Skripal nicht nur bei Bewusstsein sind, sondern bald bei der Untersuchung des Falls des Vorfalls in Salisbury helfen werden. Im Artikel wird auch behauptet, dass Julia Skripal den Vorschlag, ihr konsularische Hilfe von der russischen Botschaft zu gewähren, abgelehnt hat. Die Zeitung nennt dies einen Schritt, der britische Beamte davon überzeugte, dass sie für immer in den Westen ziehen könnten.

PS: Wie kann das sein, dass auf höchster „Ebene“ (in Großbritannien, USA, EU) medial ausschlachtend gegen Russland behauptet wurde die beiden Skripals wären mit dem wohl giftigsten aller chemischen Giftgase aller Zeiten, sprich einer Massenvernichtungswaffe, vergiftet worden – und nun? Und wie erklärt man nun die wenige Wochen später erfolgte „wundersame“ Genesung, auch wenn man sich über die Genesung von Menschen natürlich freuen mag und freuen sollte, generell, ganz egal wer sie sein mögen. Doch wie wenden sich die Wendehälse in Großbritannien, USA und EU da medial wieder heraus? Die Glaubwürdigkeit ist dabei schon längst verloren, spätestens seit ihren Lügen zu Irak, Lybien und Syrien.

Yulia and Sergei Skripal: injuries mean they ‘would likely never be the same again’Bild: REX/SHUTTERSTOCK  Quellen:1,2,3

Kommentare sind geschlossen.