Post-Merkel-Skandal: „Mächtiger als Facebook“

Während Mark Zuckerberg am kommenden Mittwoch vor dem US-Kongress aussagen muss und auch die ungewählte EU-Kommission die Datenweitergabe durch Facebook untersucht, bemüht sich die „postfaktische“ Merkel-Presse nach Kräften, den Post-Skandal totzuschweigen.

von Collin McMahon

„Facebook-Datenskandal: Bis zu 310.000 deutsche Nutzer betroffen“ titelt der Focus und andere Medien, um kleinlaut hinterherzuschieben, dass gerade mal 65 Nutzer in Deutschland am umstrittenen Persönlichkeitstest von Cambridge Analytica teilgenommen hätten, und vermutlich keiner davon etwas mit dem US-Wahlkampf zu tun hatte.

Inzwischen tauchen immer mehr Fehler und Falschdarstellungen in der Facebook-Recherche der Guardian-Reporterin Carole Cadwalladr auf, die zum Beispiel die kanadischen Datenfirma AggregateIQ als Ableger von Cambridge Analytica…..

Kommentare sind geschlossen.