Die Haustiere der Skripals hat man sterben lassen

Zuerst die “gute” Nachricht. Der Ex-Spion Sergei Skripal ist nicht mehr in einem kritischen Zustand und hat gut auf die Behandlung reagiert, sagt das behandelnde Krankenhaus. “Er reagiert gut auf die Behandlung, verbessert sich schnell und ist nicht mehr in einem kritischen Zustand“, sagte Christine Blanshard, medizinischer Direktor am Salisbury District Hospital, in einer Erklärung. Seiner Tochter Julia geht es sowieso gut, denn sie hat mit einer Verwandten in Russland telefoniert und das Gespräch verlief normal.


Bin ja gespannt was sie uns erzählen, wenn die britischen Behörden sie aus dem “Gefängnis” entlassen, denn niemand darf sie besuchen, die Verwandte nicht und auch nicht ein Vertreter der russischen Botschaft, obwohl beide russische Staatsbürger sind. Warum diese Abschottung von Personen die berechtigt sind nach ihrem Wohl sich zu erkundigen? Weil es gar keine Vergiftung durch eine Chemiewaffe war?

Weil dann die Wahrheit herauskommen würde und die Geschichte die uns……

Kommentare sind geschlossen.