Syrien: Das grausame Adra-Massaker – Ein Interview aus Damaskus

Im Jahr 2013, ein Jahr nachdem in Syrien eine Invasion und ein vom Westen fingierter Aufstand stattgefunden haben, hat sich eines der grausamsten, durch religiösen Fanatismus entfachtes Massaker in einer Stadt, namens Adra, einer relativ kleinen Stadt nur 20 Kilometer nördlich von Damaskus entfernt, ereignet. Augenzeugenberichte bestätigten, daß Einwohner „wie Schafe abgeschlachtet worden sind“.

RT-Arabic ist es gelungen mit einigen der Augenzeugen der Gräeueltaten zu sprechen. Die meisten von ihnen waren aus der Stadt geflohen, und haben ihre Verwandten und Freunde zurückgelassen, weshalb sie darum gebeten haben ihre Identität zu ihrem Schutz nicht zu…..

Kommentare sind geschlossen.