Diese politischen Tornados rasen auf Merkels EU-Dampfer zu

angespült an den toten Stränden der EUEnde: angespült an den Stränden der zerstörten EU

Das Merkel-Miststück hat es wieder getan. Lügen bis zum Krieg mit Russland“, schrie gestern ein erboster Russlanddeutscher als bekannt wurde, dass sogar ein britisches Speziallabor Russland nicht mit dem Gift im Fall Skripal belasten konnte. Russland wurde die Teilnahme an den Ermittlungen verweigert, selbst ein EU-Labor durfte die Proben nicht untersuchen. Damit wurde das eigene, geheime Kriegslabor DSTL in Porton Down beauftragt. Die Bombe ging gestern dennoch hoch. DSTL-Chef Gary Aitkenhear erklärte: „Wir konnten die genaue Herkunft des Giftes nicht identifizieren.“
Selbstverständlich steckt hinter dem Giftanschlag nicht Russland. Bereits am 14. März haben wir auf eine britische Täterschaft gedeutet. Dann hatte sich dieser Verdacht durch die Dummheit von Merkels Handlanger Schäuble noch erhärtet und nur wenige Tage später folgte sogar die russische Regierung unserer Einschätzung, dass hinter dem Giftmord M+M (May und Merkel) stecken könnten, um den Brexit noch zu verhindern. Es sollte demonstriert werden, dass der russischen Gefahr…..

Kommentare sind geschlossen.