Willy Wimmer mahnt Bundesregierung und Kanzlerin: “Mäßigen Sie ihren Ton gegenüber Russland!”

Der parlamentarische Staatssekretär a.D. Willy Wimmer hat sich am Rande des Moskauer Wirtschaftsforums an die Presse gewandt, um eine Botschaft an die Bundesregierung zu richten. In seinem Aufruf kritisiert er, dass es im Fall Salisbury unmöglich sei, westlichen Außenministern, Kanzlern oder Botschaftern zuzuhören: “Hört man einem zu, hat man alle gehört. Sie hören sich alle gleichsam gehirngewaschen an.” Ihm zufolge sollten Europäer und vor allem Deutsche sagen: “Genug ist genug!”

Kommentare sind geschlossen.