Der April macht mit Gold was er will

Gold, Euro

Ein sinkender Euro-Dollar-Kurs verteuert Gold im Euroraum (Foto: Goldreporter)

Der April ist bekanntermaßen ein launischer Monat. Das gilt auch für Gold, wenn man die in Euro gerechnete Kursstatistik seit 1970 betrachtet.

Der April macht was er will. Diese alte Bauernweisheit charakterisiert das oft so launische Wetter in diesem Monat. Der Spruch trifft allerdings auch auf die Entwicklung des Euro-Goldpreises zu, betrachtet man die Daten der vergangenen 48 Jahre.

Im Zeitraum seit 1970 ergibt sich für den April ein durchschnittlicher Kursgewinn von 0,01 Prozent. Allerdings neigt der Goldpreis in diesem Monat von Jahr…..

Kommentare sind geschlossen.