Europa und die Rechtsradikalen: Hitlers “Mein Kampf” meistgekaufte Buch in Lettland!

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Laut der Auswertungen (Top-Verkaufsliste) des größten lettischen Online-Buchhändlers iBook – ist Adolf Hitlers “Mein Kampf” das mit Abstand meistverkaufte Buch im EU-Land Lettland, und dies noch deutlich vor Joanne K. Rowlings neuestem “Harry Potter”-Roman.

PS: Kaum verwunderlich in einem EU-Land wie Lettland, das ähnlich wie auch Estland mit Hilfe der USA, rechtsradikale Tendenzen, feirliche Märsche von SS-Kriegsverbrechern und offenkundige Russophobie fördert – sowie US- und NATO-Kriegstechnik an der russischen Grenze zusammenzieht. Wie soll sich dabei Russland fühlen? Wo schauen die deutschen und EU-Politiker hin? Wo ist die Kritik der deutschen Medien? Es gibt keine. Sie schweigen und tolerieren diese Entwicklung – wohlwissend.

Wichtig: Parallel dazu geht die Diskriminierung der Minderheit der russisch-sprachigen Letten (rund 25% der Gesamtbevölkerung, bis heute als “Nichtsstaatler” ohne Wahlrecht und ohne “Recht auf politische Teilhabe” geführt, obwohl sie und auch ihre Eltern und Großeltern in Lettland geboren sind!). Die US-gestützte lettische Regierung hat nun das Lehren in russischer Sprache in Lettland verboten, obwohl in Lettland eine große Minderheit russisch-sprachiger Letten von rund 25% lebt. Keine anderen Schulen die auf anderen Fremdsprachen basieren – wurden verboten, nur Russisch! Offenkundige Russophobie.

В Латвии Гитлер обошел по популярности Гарри ПоттераQuellen:1,2,3,4   Фото: imago / stock&people / Globallookpress

Kommentare sind geschlossen.