Peking schlägt zurück: China führt Strafzölle gegen 128 aus USA importierte Waren ein

Börse, China (Archiv)© AP Photo/ Andy Wong

China hat auf die zuvor von der amerikanischen Regierung verhängten Strafzölle gegen verschiedene Gruppen von ausländischen Waren reagiert und führt seinerseits Strafzölle gegen Güter aus den USA ein. Strafzölle von 15 beziehungsweise 25 Prozent sollen demnach gegen insgesamt 128 Warengruppen aus den USA ab dem zweiten April erhoben werden.

Nach chinesischer Darstellung ist dieser Schritt eine Reaktion auf die US-Zölle, vor deren Einführung Peking den US-Präsidenten Donald Trump bereits im Vorfeld gewarnt hatte.

“Zum Schutz seiner Interessen und zum Ausgleich des durch die US-Maßnahmen entstandenen Schadens wird China ab dem 2. April seine Verpflichtungen zur Senkung der Zölle auf 128 Warenarten (…) aus den……

Kommentare sind geschlossen.