Arnold Hottinger: Am Ende des Widerstands in der Ghouta

Arnold Hottinger's pictureDie syrische Regierungsarmee hat nach ihren eigenen Angaben und nach jenen der aussenstehenden Beobachter 90 Prozent der Ostghouta besetzt. Der Endkampf wird in Idlib stattfinden.

Dieses überwiegend ländliche Gebiet mit ehemals 400 000 Bewohnern, direkt an die Stadt Damaskus angrenzend, hatte sich seit dem Beginn des bewaffneten Aufstandes, 2012, in Händen des Widerstands befunden. Von den beiden wichtigsten Widerstandsgruppen, die es bisher gehalten hatten, hat die eine, „Failaq al-Islam“ (Komet des Islams) , mit Russland und mit Damaskus verhandelt und schliesslich einen Abzugsvertrag abgeschlossen, der anderen früheren Abkommen entspricht, welche Damaskus mit Widerstandsgruppen getroffen hat

7000 Kämpfer nach Idlib transportiert

Die Evakuation der Kämpfer und ihrer Familien hat begonnen. Gegen 7000 von ihnen sind bereits nach Norden transportiert und  über die Kampfesfront, die knapp südlich der Provinz Idlib verläuft, in die Provinz……

Kommentare sind geschlossen.