Syrien – Kriegsbericht vom 27. März 2018: Die Türkei bereitet eine Intervention im Irak vor

Bildergebnis für TÜRKEI AT WAR© AFP 2018/ ADEM ALTAN

Laut dem russischen Zentrum zur Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, haben am 26. März 6.749 Milizionäre von Faylaq al-Rahman gemeinsam mit ihren Angehörigen den südlichen Teil von Ost Ghouta verlassen und sind mit 110 Bussen in den von Milizen gehaltenen Teil der Provinz Idlib gebracht worden. Während der vergangenen drei Tage sind 13.190 Milizen und ihre Familienmitglieder aus Ost Ghouta evakuiert worden. Auch hat Faylaq al-Rahman 26 syrische Soldaten und Zivilisten gemäß der Evakuierungsvereinbarung aus der Gefangenschaft entlassen.
Am selben Tag haben, erklärte das Zentrum, daß seit der Einrichtung der tägliche Waffenruhen über 114.000 Menschen Ost Ghouta über humanitäre Korridore verlassen haben.
Die Syrisch Arabische Armee (SAA) hat die vollständige Kontrolle über die von den Mitgliedern von Ahrar al-Sham verlassene Region um…..

Kommentare sind geschlossen.