Massenhafte Bleivergiftung bei Migranten und Afroamerikanern

Migranten aus Afrika und dem mittleren Osten waren in ihrer Heimat hohen Bleibelastungen ausgesetzt und ähnlichen Stoffen, die gravierende Auswirkungen haben und zu gewalttätigem Verhalten führen. Studien zeigen, dass in den USA gerade in den afroamerikanischen Sozialvierteln die Bleibelastungen hoch sind. Das Establishment, das solche Vergiftungen eigentlich konsequent verhindern sollte, finanziert aber noch mehr oder minder offen rassistische Sichtweisen, wodurch die Gesellschaft weiter in den Konflikt getrieben wird.

Kommentare sind geschlossen.