Kein Interesse mehr?

Es gibt Vorfälle, von denen man annimmt, da müsste sich das Interesse der Medien und der Öffentlichkeit und auch der Politik festkrallen und nicht mehr locker lassen, bis alles geklärt ist und die Sache einen korrekten weiteren Verlauf nimmt. Ein solcher Vorfall war, neben dem Putsch selbst, die Erschießung von etwa 100 Personen, Demonstranten wie Polizisten, während des sogenannten „Euromaidan“ in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Wollte die westliche Politik dieses Massaker zuerst den Polizeikräften der Janukowitsch- Regierung in die Schuhe schieben, so wurde, als sich diese Lüge nicht mehr halten ließ, auf „unbekannte Heckenschützen“ verwiesen. Ja, und dann wurde es ruhig. Auch dann, als in einer italienischen Reportage von georgischen Scharfschützen als Maidan- Schützen berichtet wurde, die das Massaker angeblich zugegeben haben, tat sich in den Medien nichts und in der Politik sowieso nicht. Mehr……

Kommentare sind geschlossen.