Deutsche Therapeutische Republik: Merkel leitet weiter die Anstalt

„Merkel greift die Sorgen der Menschen auf“, kommentiert ungewohnt geistreich das deutsche Nachrichtenmagazin Focus Angela Merkels nunmehr vierte Regierungserklärung als Kanzlerin. Ersparen wir uns an dieser Stelle eine weitere Betrachtung des neuen deutschen Gruselkabinetts (GruKa) und das substanzlose Geplapper der Uckermärkerin, die niemals ihr Handeln wirklich erklärt oder gravierende politische Entscheidungen mit Bundestag oder Bürgern auch nur ansatzweise ernsthaft verhandelt. Insofern muß man die offensichtlich abgestumpften Kollegen des Focus letztlich nur noch fragen, ob sie denn inzwischen überhaupt noch in der Lage wären, den Unterschied zwischen Merkels Regierungsrede und etwa der Ansprache eines PKW-Händlers bei der Eröffnung eines Autohauses unterscheiden zu können. 

Wahlen bekommen in Merkels Valiumdemokratie zunehmend den Charakter von weitgehend sinnlosen Pflichtritualen – das, was das Volk wirklich in seiner überwiegenden Mehrheit betrifft, sprich: die persönlichen Interessen der deutschen Bevölkerung, wird kaum ausreichend thematisiert, geschweige denn von der……

Kommentare sind geschlossen.