Ron Paul: Pompeo und Haspel sind Symptome eines tiefer liegenden Problems

undefinedDie jüngste Kabinettsumbildung von Präsident Trump scheint ein echter Schub für den harten Militarismus und den Neo-Konservatismus zu sein. Wenn seine Kandidaten für das Außenministerium und die CIA bestätigt werden, könnten wir dem Krieg näher gekommen sein.

Bevor er von Trump gewählt wurde, um die CIA zu leiten, war Mike Pompeo, der Kandidat für das Außenministerium, eines der kriegsfreundlichsten Mitglieder des Kongresses. Er war militant feindselig gegenüber dem Iran und hat oft fälschlicherweise behauptet, der Iran sei der weltweit größte staatliche Förderer des Terrors. Die Wahrheit ist, dass der Iran die Vereinigten Staaten weder angreift noch bedroht.

In einer Zeit, in der Präsident Trump durch ein Treffen mit dem nordkoreanischen Führer Kim Jong-un von Angesicht zu Angesicht Geschichte zu schreiben scheint, bleibt Pompeo einer Politik des “Regimewechsels” verpflichtet, die zu Krieg, nicht zu Diplomatie und Frieden führt. Er macht den Iran – und nicht die US-Invasion von 2003 – für die anhaltende Katastrophe im Irak verantwortlich. Er nahm die Bush-Politik der ” verschärften Befragung “, die der Rest von uns “Folter” nennt, begeistert an.

Apropos Folter, auch wenn einige der Details über die Beteiligung von Trumps Kandidatin für das Amt der……

Kommentare sind geschlossen.