Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen – ein Trugbild?

Die Tagesschau hat erneut über einen UNO-Bericht zu Syrien informiert. Die Frage stellt sich: Woher hatte sie den und wie glaubwürdig ist er?


Oder war dieser UNO-Bericht nichts anderes als all die anderen Lügengeschichten, die wir vom größten deutschen Nachrichtensender seit Jahr und Tag im Falle Syrien serviert bekommen? Die beste Lösung scheint mir, den UNO-Bericht selbst auf Glaubwürdigkeit zu untersuchen. Ach so, zuvor müssen wir ihn natürlich erst einmal finden.


Denn die Tagesschau beweist den Grad ihrer Professionalität bereits damit, wie sie mit Quellen umgeht. Die suchen wir uns daher selbst zusammen. Zum Anfang – und ich falle kurz ins Ironische – der Exklusivbericht der absolut unabhängigen und vollkommen von ihrem journalistischen Ehrenkodex durchtränkten Tagesschau (b1):

Das schlägt ein und fördert die Empörung über das „unmenschliche Regime“. Die Tagesschau zitiert hier auch die UNO; nämlich mit dem einen Wort „systematisch“. Das schraubt die Glaubwürdigkeit doch nach oben, oder? Und alle waren fällig bei den Assad-Bestien: Frauen, Männer und auch Kinder. Dieser UNO-Bericht ist wirklich brisant. Bevor ich ihn heraussuche und…..

Kommentare sind geschlossen.