Warum ich gegen die Strategie bin, Facebook, Twitter und YouTube zu verlassen

Anfang des Monats hat Ben Swann, eine wichtige Stimme, die ich sehr respektiere, in einem seiner ausgezeichneten Reality Check Videos einen Gedanken zum Ausdruck gebracht, den ich in Anti-Establishment-Kreisen immer häufiger höre, und ich bin sehr dagegen.

Bildergebnis für facebook twitter, google youtube

In einer Präsentation mit dem Titel „Wird das Internet von abweichenden Stimmen gesäubert?“ über die jüngste Zunahme der Zensur von Anti-Establishment-Stimmen durch die großen Konzerne der sozialen Medien sagte Swann folgendes:

Das Problem für jede abweichende Stimme ist, dass man beim Einsatz seiner Stimme auf dem Eigentum von jemand anderem, d.h. bei YouTube oder Facebook, niemals die Kontrolle darüber haben wird. Aus diesem Grund müssen dezentralisierte Plattformen das nächste Ziel sein. Plattformen wie Dtube und Steemit, aufgebaut auf Blockchain, werden in Zukunft das Speichermedium für Inhalte sein, für das Gute, das Schlechte und das Hässliche. Und die Bemühungen, die abweichenden Stimmen zum Schweigen zu bringen, werden dann das Ende von YouTube und Facebook sein.“

Ich kritisiere Swann nicht für seine Unterstützung dezentraler Plattformen wie Dtube und Steemit (beide sind ausgezeichnete und wichtige Waffen bei unserer Revolution gegen die Unterdrückungsmaschine des Establishments), aber ich…..

Kommentare sind geschlossen.