Januar / Februar: Israel verhaftet 1.319 Palästinenser, darunter 274 Kinder

Israel hat seit Beginn des Jahres eine beispiellose Verhaftungswelle in den illegal besetzten Gebieten durchgeführt. Es verging kein Tag, an dem nicht israelische Soldaten und Grenzpolizisten in den tiefen Nachtstunden in Häuser von Palästinensern eindrangen, die Bewohner mit Waffengewalt aus den Betten holten und viele von ihnen verhafteten. Wie groß die Verhaftungswelle war, wird jetzt durch eine Stellungnahme der Menschenrechtsorganisation Addameer deutlich. Danach verhaftete Israel im Januar und Februar dieses Jahres 1.319 Palästinenser, darunter 274 Kinder, 23 Frauen und vier Journalisten.

Grenzpolizisten verhaften jungen Palästinenser in choke holdIsraelische Grenzpolizisten verhaften einen jungen Palästinenser in der Westbank. (Foto: Archiv)

Addameer stützt sich auf einen gemeinsamen Bericht mit der palästinensischen….

Kommentare sind geschlossen.