An drei Fronten – in Syrien – in der Ukraine und dem Iran – stehen die Uhren auf ”2 Minuten vor 12

An drei Fronten – in Syrien – in der Ukraine und dem Iran – stehen die Uhren auf ”2 Minuten vor 12” . Diese kleinen Ablenkungsmanöver der Briten mit ihrer Inszenierung der ”Verräter-Vergiftung”, folgendem Dummgebrabbel aus Berlin – Paris und Washington. Das Dummgeschwafel der Amerikaner zu ”UN-Friedenstruppen”im Donbass. … Dem Grunde nach alles nur die Schau vor dem möglichen Supergau.

Auch Putins Demonstration der militärischen Stärke vor ein paar Tagen, reiht sich nahtlos ein ins fast Unvermeidliche.

Die tatsächliche Situation wird verharmlost seitens den Regierungsstellen in Gesamt-Europa. Man hält sich schon für unbesiegbar, zumal ja alles doch relativ weit weg scheint. Bisher konnten die deutschen Tornados ihre Zielbilder über Syrien schießen und sich so an dem Angriffskrieg der Amerikaner beteiligen, ohne das was passierte. Also, machen wir immer so weiter. Der Ami haut uns da schon raus…..

Doch der Ami ist eine lahme Ente geworden, mit all seiner bedrohlich wirkenden Waffenmacht zu Wasser- An Land und in der Luft. Gerade im nahen Osten bewegt sich kein Vogel in der Luft, wenn Russland das nicht duldet. ( Zitat Kujau vor ca 1.5 Jahren) Und die Zeit der Duldung wird wohl am Sonntag Abend ausgelaufen sein, wenn Millionen von Russen ihren alten- und neuen Präsidenten beklatschen, wie auch in Westeuropa einige Hunderttausend Menschen, mit etwas mehr Durchblick sagen werden : Na, Gott sei Gedank ist er noch da. Zumindest er, könnte noch einen Weg aus dem Unvermeidlichen finden. Zumindest die Hoffnung bleibt erhalten.

Was die nachfolgenden zusammengeschnittenen Videos nicht in dem Maße erklären, weil es wohl noch nicht ins Verteidigungskonzept passt, ist nicht die Multi macht der Russen, die man kennt, auch nicht die neuen Entwicklungen der iranischen Flug- und Raketenabwehr….

Das Zauberwort : Kompatibilität

Eben, die absolute Kompatibilität der Radarsysteme , dass Ineinander greifen der Russischen/Iranischen und Syrischen Systeme. Die Russen selbst, wenn sie nicht DIREKT angegriffen werden, von wem auch immer, müssen keine einzige Rakete selbst abschießen, kein Flugzeug vom Himmel holen.

Bisher . Bisher, ja, Bisher konnte man noch alles seitens den Russen so steuern, dass der Supergau vermeidbar war. Doch nun, da auch die Franzosen beginnen, auch OFFEN zu drohen, die Engländer ihre großen Klappen auch aufreißen, wie die Krokodile im Zoo, ist der Zeitpunkt nicht mehr fern, dass es richtig knallt über dem Syrischen Himmel….

Und wenn da die ersten Ami/Engländer/ Franzosen/Deutschen-Piloten mit dem Schleudersitz zur Erde sinken, dann kommt der sogenannte große Befreiungsschlag der Nato, indem sie die Ukrainischen Helden gegen Donezk und Lugansk hetzen.

Kommentare sind geschlossen.