Türkei wird Afrin nicht Damaskus übergeben

Bildergebnis für Türkei wird Afrin nicht Damaskus übergeben

Angeblich wurde mit der US-Regierung vereinbart, eine „sichere Zone“ um Manbidsch zu erreichen, aus dem die kurdischen YPG bzw. SDF abziehen sollen

Aus der Türkei hört man weiterhin Siegesnachrichten. Die Sprache ist die der Unmenschen. Der Krieg gegen die syrischen Kurden, die ähnlich wie die Separatisten in der Ukraine als Terroristen und damit irgendwie als böse und lebensunwert dargestellt werden, wird in der Terminologie der Säuberung von Schädlingen durchgeführt, die „eliminiert“ werden. Der offizielle, den türkischen Medien vorgeschriebene Sprachgebrauch ist „neutralisieren“. Damit soll gesagt sein, dass die Gegner – und jeder Tote ist wahrscheinlich ein „Terrorist“, wie das auch schon im Kampf gegen die Kurden in Anatolien gemacht wurde -, getötet oder gefangen worden sein oder sich ergeben hätten. Allerdings vermeiden es die türkische Behörden, darüber Aufschluss zu geben oder zu erklären, wie…..

Kommentare sind geschlossen.