Was Merkels Eid noch wert ist

Angela Merkel / Quelle: Pixabay, liznenzfreie Bilder und Grafiken,open library: https://pixabay.com/de/merkel-cdu-parteitag-zeichnung-1897024/Angela Merkel / Quelle: Pixabay, liznenzfreie Bilder und Grafiken,open library: https://pixabay.com/de/merkel-cdu-parteitag-zeichnung-1897024/

Heute sollen die Mitglieder der neuen Bundesregierung vom Parlamentpräsidenten Wolfgang Schäuble vereidigt werden, allen voran Angela Merkel. Sie wird dann folgende Worte sprechen:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

 
Einen wie Rudolf Seiters gibt es nicht mehr

Wird sie, kann sie, darf sie so sprechen, nach allem, was gewesen ist? Warum denn nicht, wird sie antworten, der Eid bedeutet doch nichts mehr, nachdem ich seinen Empfänger, das deutsche Volk, eskamotiert, beiseite gedrängt und durch ein neues, nebulöses, ungreifbares Wesen, durch alle, die nun einmal da sind, ersetzt habe. Nicht sie sei verantwortlich, wird sie behaupten, sondern der Herrgott, der ……

Kommentare sind geschlossen.