So wird Antisemitismus weltweit gefördert! Von Evelyn Hecht-Galinski

Als ich in meinem riesigen Arsenal von Artikeln und Bildern über menschenrechtsverletzende Misshandlungen und demütigenden israelischen Verbrechen gegen palästinensische Zivilisten blätterte, fiel mir genau dieses Bild ins Auge – das als Symbol der Entmenschlichung um die ganze Welt gehen sollte. (1) http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/israel-palestine-soldiers-beat-man-west-bank-hebron-photos-a7322111.html

Grausamkeiten der IDF tragen zu Antisemitismus bei

Beim Betrachten dieses Foto aus dem Jahr 2016, aufgenommen im illegal besetzten Hebron, fragt man sich nur, was in solchen Soldaten vorgeht. Die für ihre besonders berüchtigten Grausamkeiten bekannten Nehal und Golani-Brigaden sind für mich das Beispiel einer enthemmten und ungebremsten Mordlust, die nichts anderes kennt, als Grausamkeiten. Sie weiden sich geradezu am Elend und an der Hilflosigkeit ihrer Opfer, den besetzten……

Kommentare sind geschlossen.