Internet aufräumen mit Europol: Es fehlt qualifiziertes Personal

Bildergebnis für Internet aufräumen mit Europol: Es fehlt qualifiziertes PersonalBild: OSeveno/CC BY-SA-3.0

Mit einer eigenen Abteilung sucht die EU-Polizeiagentur nach Postings oder Nutzer-Accounts, die Extremismus und Terrorismus verherrlichen. Die Mitarbeiter reisen jetzt zur Fortbildung in die USA

Nicht nur die großen Internetfirmen filtern das Internet nach Inhalten, die Extremismus und Terrorismus verherrlichen. Seit ihrer Einrichtung hat die bei Europol angesiedelte „Meldestelle für Internetinhalte“ 45.598 Postings auf mehr als 80 Online-Plattformen für eine Meldung zur Entfernung geprüft und an Internetanbieter weitergereicht.

Das schreibt Gilles de Kerchove, der Anti-Terrorismusbeauftragte der Europäischen Union, in einem eingestuften Bericht, den die britische Bürgerrechtsorganisation Statewatch online gestellt hat. Mit einer Erfolgsquote von 85 % seien die Firmen dem Wunsch nachgekommen. Die gefundenen……

 

 

Kommentare sind geschlossen.