Warum der Westen die Russen nicht ausstehen kann

Wenn es um Russland oder die Sowjetunion geht, dann werden die Berichte und historischen Erinnerungen verschwommen, zumindest im Westen und all den „Satellitenstaaten“.

Märchen vermischen sich mit der Realität, während weltweit in das Unterbewusstsein von Millionen Menschen meisterhaft Erfindungen eingepflanzt werden. Russland ist ein riesiges Land, ja es ist flächenmäßig das größte Land der Erde. Es ist dünn besiedelt. Es ist tiefgründig und wie ein Klassiker einst schrieb: „Es ist unmöglich, Russland mit einem Gehirn zu verstehen. Man kann nur daran glauben.“

Der westliche Verstand mag im allgemeinen keine unbekannten, spirituellen und komplexen Dinge. Seit der „alten Zeit“, insbesondere seit den Kreuzzügen und den monströsen kolonialistischen Expeditionen in alle Ecken der Welt wurden den Westlern Fabeln über ihre eigenen „noblen Taten“ erzählt, ausgeführt zur Plünderung von Ländern. Alles musste klar und einfach sein: „Tugendhafte Europäer haben die Wilden zivilisiert und das Christentum verbreitet, und …..

Kommentare sind geschlossen.