“Gesichtswahrend in die neue Weltordnung”: Deutschland und das Ende der unipolaren Welt

Die Stimmung unter deutschen Eliten kippt: Die zunehmende Distanz zu den USA ist von Signalen an Russland begleitet. Man will es bislang nicht zugeben, um das Gesicht zu wahren. Aber das Ziel ist klar: Deutschland will an der Vernetzung Eurasiens teilhaben.

von Wladislaw Sankin 

Legendär sind diese Worte Lenins:

Die Revolution der Arbeiter und Bauern, über deren Notwendigkeit die Bolschewiki schon immer gesprochen haben, hat sich ereignet! 

Wladimir Iljitsch Lenin soll sie bei der Sitzung des Petrograder Sowjets am 25. Oktober 1917 gesagt haben. In den 100 Jahren, die seither vergangen sind, erlebte die Welt den Aufstieg und den Fall des ersten sozialistischen Staates. Aber die Auswirkungen der Machtergreifung der Bolschewiki auf die…..

Kommentare sind geschlossen.