Klick, du bist tot

Afghanistan Emran Feroz sorgt dafür, dass die Opfer des Drohnenkrieges der USA nicht vergessen werden

Klick, du bist tot

Der Tarnanzug schützt hier nur vor Gottes strafendem Blick, denn Feinde sind weit und breit keine Foto: Michaela Rehle/Reuters
Ein Knopfdruck, und der Aufzug kommt. Ein anderer, und die Mikrowelle fängt an zu surren. Ein dritter: Musik erschallt aus der Lautsprecheranlage. Auch nur ein Knopfdruck: Töten und Getötetwerden. Drohnen machen das möglich. Im Rahmen des US-amerikanischen „Krieges gegen den Terror“ werden Menschen von Feinden getötet, die sie niemals zu Gesicht bekommen haben. „Per Fernauslöser wurden die Hellfire-Raketen gezündet und das Leben von 14 der 15 Insassen, allesamt Zivilisten, ausgelöscht.“ So beschreibt Emran Feroz in seinem Buch Tod per Knopfdruck einen Drohnenangriff auf einen Pick-up in Ost-Afghanistan 2013. Beteiligt daran sind ein paar…..

Kommentare sind geschlossen.