Eine stalinistische Säuberung in Amerika?

Von Paul Craig Roberts

Dieses Jahr könnte zum entscheidenden Jahr für die Vereinigten Staaten werden. Es ist klar, dass der US Militär/Sicherheitskomplex und die Demokratische Partei unter Mithilfe ihrer Medienpuppen Donald Trump aus dem Präsidentenamt jagen wollen. Einer der bekennenden Verschwörer hat neulich erklärt, dass wir Trump loswerden müssen, bevor er in einer Wiederwahl einen Erdrutschsieg einfährt.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Russiagate eine Verschwörung des Militär/Sicherheitskomplexes, der Obama-Regierung, der Demokratischen Parteizentrale und der presstituierten Medien ist, um Präsident Trump zu zerstören. Die Presstituierten übermitteln diese Tatsache aber niemals der amerikanischen Öffentlichkeit. Trotzdem glaubt eine Mehrheit der Amerikaner nicht den Demokraten und den Presstituierten, Donald Trump hätte sich mit Putin verschworen um die Wahl zu stehlen.

Stellt sich eine Frage: Werden Mueller und die Demokraten damit Erfolg haben, Donald Trump zu beseitigen, so wie Josef Stalin Lenins Bolschewiken beseitigte, darunter Nikolai Bukharin, den Lenin den „Goldjungen der Revolution“ nannte? Oder werden sich die Demokratische Partei und die Presstituierten selbst so diskreditieren, dass das Land weit nach rechts rückt?

Stalin brauchte keine Fakten und konnte Menschen nach Belieben hereinlegen, da er die absolute Macht hatte. In den USA kümmern sich…..

Kommentare sind geschlossen.