Rothschild als Profiteur einer Katastrophenprojektion

Die Klimalüge oder das Geschäft mit der Angst

Bildergebnis für Rothschild als Profiteur

 

Ich glaube, die Beweiskraft dieses Jahrzehnts ist klar, dass wenn wir richtig organisieren, wird die Handhabung des Problems der Klimaänderung den reichen Ländern den größten wirtschaftlichen Boom in die Hände spielen, den wir seit dem 2. Weltkrieg mobilisierten. Dies ist ein sehr, sehr großes Geschäft. Und die Ausgaben sind messbar.“[1]   

Forscher schlagen Alarm. Der Meeresspiegel steigt schneller als angenommen. Schuld ist die Erderwärmung“. Gleich zweimal kündigte die heute-journal-Moderatorin Petra Gerster einen Beitrag in der ZDF-Nachrichtensendung am 13. 2. 2018 mit diesem Tenor an.

Die Verkünder dieser dystopischen Botschaft arbeiten hart und sie sind erfolgreich. Die Lehre von dem menschengemachten Klimawandel und der heraufziehenden drohenden Katastrophe hat es weitgehend geschafft. Sie wird geglaubt und ist für viele Menschen auch in Deutschland eine Tatsache geworden, an der niemand mehr ungestraft Zweifel äußern darf.

Klimaleugner ist noch eine vergleichsweise harmlose Bezeichnung für den, der es wagt, auch nur eine kritische Frage zu dem medienwirksam verkündeten Phänomen zu stellen. 

Und nicht nur das. Neben dem aus dem Wort „menschengemacht“ resultierenden….

Kommentare sind geschlossen.