Die merkwürdigen Zensurkriterien des Urs. P. Gasche – Infosperber

Seit gestern bin ich auf Infosperber gesperrt.

Ich hatte einen Kommentar geschrieben zum Artikel Assad blockiert Friedensgespräche von Andreas Zumach. Dabei verwendete ich die Ausdruck “Atlantische Perspektive”, wörtlich “Von Andreas Zumach ist bezüglich Syrien wie gewöhnlich die atlantische Perspektive zu erwarten.” Dass Zumach in der  Syrienfrage eine pro-atlantische Perspektive vertritt, habe ich hier beschrieben.

Herrn Zumach gefiel mein Post überhaupt nicht. Er beschwerte sich bei Infosperber und hat mir merkwürdigerweise das Email zugeschickt. Daraufhin hat Herr Gasche meinen Kommentar gelöscht – mit der Begründung, pauschale Unterstellungen seien zu unterlassen.

Daraufhin habe ich meinen kurzen Kommentar geändert und neu gepostet. Ich belege ich die Auffassung, Herr Zumach vertrete in der Syrienfrage die atlantische Perspektive mit dem Verweis auf meinen Artikel, womit es möglich wäre für Zumach Stellung zu beziehen  resp. zu kontern.

Die Antwort von Herr Gasche kommt zwei Stunden später: Konto gelöscht. Ich behaupte das Gleiche, spräche pauschal von „der……

Kommentare sind geschlossen.