Nette News aus der Ukraine – und Europa schaut weg

Die ukrainische Nationalgarde demonstriert zum Gedenken an den Kriegsverbrecher Roman Schuchewytsch© RUTV

Der Nationalismus in der Ukraine flammt weiter auf, aber in Europa wird darüber nicht informiert. Das russische TV zeigt es.

Infosperber hat am 18. Februar 2018 darauf aufmerksam gemacht, dass in der Ukraine mittlerweile eine staatsunabhängige Nationalgarde der Bevölkerung in Aussicht gestellt hat, sie werde nun für Ordnung sorgen (siehe hier). Haben die deutschsprachigen Mainstream-Medien das zwischenzeitlich auch zur Kenntnis genommen?

Nein, nicht wirklich. So absurd es tönen mag: Man muss das russische Fernsehen anschauen, wenn man diese Nationalgarde in Aktion sehen will.

Heute, am 5. März, war wieder Todestag von Roman Schuchewytsch. Schuchewytsch, geboren 1907 in Krakowitz bei Lemberg in Galizien, war im…..

Kommentare sind geschlossen.