Atomabkommen: Irans Außenminister Zarif kritisiert Europäer

Atomabkommen: Irans Außenminister Zarif  kritisiert EuropäerIrans Außenminister, Mohammad-Dschawad Zarif, hat den europäischen Staaten vorgeworfen, in der Frage des Atomabkommens zu übertreiben.

Im Gespräch mit der iranischen Tageszeitung “Eatemad”(Montag-Ausgabe) wies Zarif auf die Bedingungen, die der US-Präsident, Donald Trump, an die Europäer für den Verbleib im Atomabkommen gestellt hat, hin und sagte, sie(die Amerikaner) sind nicht in einer Lage, einem Vertragspartner Bedingungen zu stellen, der den gemeinsamen umfassenden Aktionsplan( Joint Comprehensive Plan of Action – JCPOA/Atomabkommen) vollständig umgesetzt hat.

Irans Chefdiplomat unterstrich, dass Teheran gegenüber den Brüssel-Washington-Provokationen nicht gleichgültig bleiben werde und sagte, Iran nehme  an, dass Trump derzeit noch Propaganda in den Raum stelle, die nicht in Praxis  umgesetzt worden sei; wenn aber diesen…..

Kommentare sind geschlossen.