USA: Zahl der “Versiegelten Anklageschriften“ weiter angestiegen

USA: Zahl der ''Versiegelten Anklageschriften'' weiter angestiegen

Bezirksgerichte in den USA sind keineswegs vergleichbar mit dem, was hierzulande ein Bezirksgericht ist, denn der “Bezirk“ erstreckt sich teils auf ganze US-Bundesstaaten und auch der juristische Rahmen ist anders gelagert, als bei uns. In den USA haben besagte “District Courts“ die Möglichkeit, ihre Anklageschriften zu versiegeln – die sogenannten “Sealed Indictments“.

Es gibt verschiedene Gründe zur Geheimhaltung der Details einer Anklage, der vordringlichste jedoch ist die Unterbindung der Flucht oder ein Untertauchen des Angeklagten. Derartige Versiegelungen werden von den Bezirksrichtern in den USA regelmäßig angewendet und im Verlauf eines Jahres laufen normalerweise rund 1.000 solcher versiegelter Anklageschriften auf – zumeist mit Bezug zu Bandenkriminalität.

Ende November wurde bekannt, dass an den Bezirksgerichten der Vereinigten Staaten die bereits zum damaligen Zeitpunkt beispiellose Zahl von 4.289 “Sealed Indictments“ vorlagen. Diese wurden in einem Zeitraum von…..

Kommentare sind geschlossen.