„Russische Hackerangriffe“ fördern die Finanzausstattung der Sicherheitsbehörden

CIVES Redaktionsbüro - Bürger – Presse – Recht – Staat

Zwar fehlt es den Medienbeiträgen um den „Hackerangriff auf die deutsche Regierung“ weitgehend an belastbaren Informationen. Doch erfüllen sie einen taktischen Zweck durchaus: Für die in Kürze anstehenden Beratungen zum neuen Bundeshaushalt, der wieder erhebliche Ausgabensteigerungen für die Sicherheitsbehörden des Bundes vorsieht, schaffen solche Artikel das geeignete Klima der Bedrohung: Bei Politikern und in der Öffentlichkeit. Und wer könnte dann schon Nein sagen dazu, dass „unsere Sicherheit“ wieder ein paar Millionen mehr kostet?!

Seit Mittwochabend überschlagen sich die Leitmedien wieder einmal mit Artikeln, denen vor allem an Einem fehlt: Irgendwelchen belastbaren Informationen. Doch Welt und Zeit und Süddeutsche und Spiegel und Tagesschau und viele…..

Kommentare sind geschlossen.