Miley Cyrus Song rückwärts abgespielt

Backmasking ist eine Aufnahmetechnik, bei der ein Ton oder eine Nachricht rückwärts auf eine Spur aufgezeichnet wird, die vorwärts abgespielt werden soll. Backmasking ist ein absichtlicher Prozess, während eine durch phonetische Umkehr gefundene Nachricht unbeabsichtigt sein kann.

Backmasking wurde von den Beatles popularisiert, die auf ihrem 1966 erschienenen Album Revolver eine rückständige Instrumentierung verwendeten. [1] Künstler haben seitdem Backmasking für künstlerische, komödiantische und satirische Effekte sowohl auf analogen als auch digitalen Aufnahmen verwendet. Die Technik wurde auch verwendet, um Wörter oder Phrasen für „saubere“ Veröffentlichungen expliziter Lieder zu zensieren.

Backmasking ist seit den 1970er Jahren ein kontroverses Thema in den USA und populär in den 1980er und 1990er Jahren, als Anschuldigungen von christlichen Gruppen für SATANIC-Zwecke gegen prominente Rockmusiker erhoben wurden, was zu rekordverdächtigen Protesten führte und Anti-Backmasking vorschlug Gesetzgebung von Bundes- und Landesregierungen.

 

Kommentare sind geschlossen.